Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Lord’ Category

Noch immer sehe ich sein Gesicht
und spüre, wie mein Herz leis‘ zerbricht.
Wir haben all die Jahre nichts gewusst –
bis zu diesem Morgen im August…

Niemand weiss genau , was geschah; da war ein Hirntumor plötzlich da.
Er hat es nicht geschafft
und verlor sein Leben an die Nacht.

Er war mein kleiner Freund.
Wie soll’s jetzt weitergehen?
Wie kann die Erde sich bloss weiterdrehen?
Wie er zum letzten Mal zu meinen Füssen lag;
und viel zu früh kam dieser eine Tag, wo er die Sonne morgens nicht mehr sah…

Manchmal träume ich nachts von ihm
und lange konnte ich es nicht verstehen.
Lordy war einfach nicht mehr da…

Oft noch weine ich still um ihn.
Lange habe ich laut geschrien.
Nichts war mehr so, wie es einmal war.war!
Lordy war unser kleines Glück – jetzt kommt er nie mehr zurück…

Eine Zeit lang ist es nun her.
Weiter zu leben war für mich schwer.
Doch Liebe ist stärker als Not –
und überwindet den Tod.

Und wenn ich jetzt an Lordy denk‘,
so war sein Dasein für uns ein Geschenk!
Wir vergessen Dich nie, kleiner Freund –   bis zum Ende der Welt!!

Lordy

Advertisements

Read Full Post »

Lordy

Lordy, im Februar 2014

Zwärgli, warum bisch Du eifach gange?
U niemer weiss wohi…
U üs blybt nume z’plange,
nach däm Hund, wo Du bisch xi.

Niemer het g’ahnt, wie’s um Di steit,
niemer het gwüsst vo däm Tumor;
süsch hätte mir Dir no tuusig Sache gseit,
u Di no einisch kräbelet am Ohr…

Syt Du vo üs bisch gange,
isch nümme, wie’s isch xi –
Mir löh dr Kopf la hange;
geit dä Schmärz äch mau verby?

Es tuet immer so weh,
wenn i ga spaziere ga.
Wenn i e chlyne, schwarze Hund xeh,
de blybt mys Härz fasch stah.

DSC_7682

Me seit, d’Zyt heilt aui Wunde;
mir säge: das cha nid sy!
Mir zeue d’Tage, zeue d’Stunde,
aber bi üs da geit dä Schmärz gloub nie verby…

I üs inn brönnt es Liechtli,
das Liechtli brönnt wäge Dir!
Was Du üs aus hesch gäh;
I trages hütt u morn i mir.

Zwe Kerze brönne i üsem Huus
u lüchte still i d’Nacht.
Sie brönne tag-y, tag-us
Bis irgendeinisch ds Läbe nöi erwacht.

Die Kerze, wo näbe dym Foto steit,
syt däm Du vo üs gange bisch,
sie hilft üs, dass ir Dunkelheit
das Leid z’ertrage isch.

Oh, we die Flamme nume Flügu hätt,
ja, sie flügti bis zu Dir.
U sie würd Dir säge, was i wett:
„Oh wärsch doch no bi mir!“

Die angeri Kerze lüchtet Dir
we’s dusse fyschter isch.
Sie zeigt Dir, dass Du hie bi üs
no gäng daheime bisch!

Read Full Post »

Isch es Schicksal?

Isch es Schicksal, isch’s es Wunder, wo üs denn het zämebracht?
Ja irgendwie het’s so haut müesse sy!
Du und ig – mir hei üs gfunde; sy fürenand wie g’macht
U i weiss, die Gschicht isch lang no nid verby…

Read Full Post »